Leeren ›

Logo Climbers for Future: ein Berg und eine Sanddüne gegenübergestellt

Klimagipfel
»Gletschereis statt tropisch heiß«

Mein Zeichen gegen die Zerstörung der (alpinen) Natur

menu

Climbers for Future

Dir sind die Berge, die Natur wichtig und Naturräume sind für Dich keine bloßen Kulissen. Die sensiblen Ökosysteme unserer Alpen sind durch die klimatischen Veränderungen existentiell bedroht. Die Gletscher schmelzen mit verheerenden Folgen für die sichere Versorgung mit Trinkwasser. Der Permafrost taut auf - die Folge sind Bergstürze, Steinschlag, Muren und das Freisetzen von Methan, einem sehr starken Treibhausgases. Die Wetterextreme nehmen zu - einerseits extreme Trockenheit und andererseits gibt es immer öfter Starkregen, der zu Überschwemmungen und Muren führt.

Der durch den Menschen hervorgerufene Klimawandel ist ein Faktum, das durch tausende Studien belegt ist. Die Gefahr wird immer größer, dass wir verlieren, was wir lieben! Wir wollen unsere alpinen Räume auch den künftigen Generationen erhalten!

Nachdem man mit den physikalischen Gesetzen der Natur nicht verhandeln kann, geht es um

  • eine rasche Veränderung auf individueller Ebene (Konsumverhalten & Lebensstil) und
  • mutige, weitreichende Lenkungsmaßnahmen auf politischer Ebene.

Nur wenn wir rasch und konsequent handeln, können wir die Erderwärmung begrenzen, das Massenaussterben von Tier- und Pflanzenarten bremsen, die natürlichen Lebensgrundlagen bewahren und eine lebenswerte Zukunft für derzeit lebende und kommende Generationen gewinnen.

Wir Bergsteiger, Wanderer und Kletterer rufen deshalb auf zu UNSEREM Klimagipfel. Setze ein Zeichen für den Umwelt- und den Klimaschutz!

Dr. Heinz Fischer

»Alpinisten und Naturfreunde haben eine besondere Sensibilität für unser Klima und den Kilmaschutz.
Daher unterstütze ich die Initiative „Climbers for Future“, aber auch alle anderen Maßnahmen und Aktivitäten, die Verantwortungsbewusstsein für unsere Umwelt zum Ausdruck bringen. Dabei denke ich an meine und unsere Kinder, sowie an meine und unsere Enkelkinder. Heinz Fischer«

Dr. Heinz Fischer

Dr. Alexander Van der Bellen

»Die Klimakrise ist die größte Herausforderung für uns als Menschheit. Unsere Generation ist die erste, die die katastrophalen Auswirkungen zu spüren bekommt und wahrscheinlich die letzte, die wirksame Maßnahmen gegen die Erderhitzung auf den Weg bringen kann. Wir alle, vor allem aber die Regierungen, können und müssen mehr tun als bisher. Wenn wir so weiterleben wollen, dann werden wir so nicht weitermachen können.«

Dr. Alexander Van der Bellen

Gerlinde Kaltenbrunner

»Jeder von uns hat die Möglichkeit, im täglichen Leben positiv auf das Klima Einfluß zu nehmen, bei der Ernährung, beim Energieverbrauch im Haushalt, beim Konsumverhalten (reparieren, statt neu) und bei der Mobilität... jede auch noch so kleine bewusste Handlung zugunsten des Klimas wirkt.«

Gerlinde Kaltenbrunner

Peter Habeler

»Es ist höchste Zeit, dass die Politik endlich Schritte unternimmt, unsere Alpen und unseren Lebensraum zu schützen, weil die individuellen Maßnahmen nicht ausreichend sind, die Klimakrise zu bewältigen. Wir brauchen mutige Entscheidungen von unseren Politikern und achtsames Handeln von uns selbst.«

Peter Habeler

Helfen wir zusammen und wirken dem Klimawandel mit unserer Stimme entgegen.

Unsere Petitionsforderungen

  • Klimaschutz jetzt! Ziele des Pariser Klimaabkommens mit geeigneten Maßnahmen einhalten und als Verfassungsziel in der Bundesverfassung der Republik Österreich verankern.
  • Stopp dem Aus- und Neubau weiterer Skigebiete
  • Stopp der Bodenversiegelung und –verdichtung in den Bergen
  • Intakte Berg(misch)-wälder: klimafit, naturnah, artenreich! Forcierte Umsetzung des Bergwaldprotokolls der Alpenkonvention.
  • Stopp dem überbordenden Güter- und Individualverkehr. Ausbau des öffentlichen Verkehrs und Verlagerung auf die Schiene
  • Subventionen nur mehr für klimaneutrale oder klimaschützende Maßnahmen
Profilfoto von Stefan Gatt

»Als Initiator dieser Petition ist es mein Bestreben, selbst im Klimaschutz aktiv zu sein. Dabei würde ich mir wünschen, dass wir Bergsteiger und Kletterer aktiv ein Zeichen setzen, indem wir jedes Jahr unseren CO2-Fußabdruck um 10% reduzieren, etwa bei unseren Kletterreisen, beim Konsum und der Ernährung. Im Gegenzug den öffentlichen Verkehr bestmöglich nutzen und auf Kurzflüge einfach verzichten. Ich bin mir sicher, dass es die Summe der kleinen Beiträge sind, die Großes bewirken können!«

Dr. Stefan Gatt
Foto: argonaut.pro

Setze Dein Zeichen mit Deiner Unterschrift auf unserer Petition. Unser Ziel ist es, 200000 Unterschriften zu sammeln und damit der Bundesregierung einen Auftrag zum Klimaschutz zu erteilen.

1999

1999 von 200000
Unterschriften

Datenschutzhinweis: Mit der Teilnahme stimmst du zu, dass deine Daten (Vorname, Nachname, Emailadresse) von der/dem PetitionserstellerIn im Rahmen der Kampagne auf climbersforfuture.org genutzt werden und an die/den AdressatIn der Petition übergeben werden dürfen. Eine langfristige Speicherung deiner Daten (Name, Emailadresse, Teilnahme an der Aktion) erfolgt nicht.

Zuletzt unterzeichnet:

  • Andreas E.
  • Rainer P.
  • Simone T.
  • Kristin K.
  • Bettina M.
  • Steven H.
  • Jessie C.
  • Yvonne N.
  • Marianne K.
  • Regina T.
  • Doris G.
  • Marion V.
  • Gerhard N.
  • Thomas D.
  • Helga F.
  • Karola P.
  • Kirsten B.
  • Gerald S.
  • Bernadette D.
  • Christian T.
  • Andreas W.
  • Christoph H.
  • Nicolas S.
  • Johannes G.
  • Walter R.
  • Simon J.
  • Elfi F.
  • Margit S.
  • Brigitte O.
  • Samira G.
  • Dieter M.
  • Alexander S.
  • Sebastian N.
  • Katharina M.
  • Holger H.
  • Doris B.
  • Laura G.
  • Jörg T.
  • Alfred B.
  • Hubert S.
  • Anton S.
  • Teresa K.
  • Karin B.
  • Carina K.
  • Karin R.
  • Ferdinand H.
  • Sebastian A.
  • Bernhard K.
  • Pinelopi D.
  • Lena H.
  • Martin P.

Dein persönlicher Klimagipfel!

  1. Mach Deinen Lieblingsgipfel zum Klimagipfel! Besteige ihn alleine, mit Deiner Familie oder Deinen Freunden und mache Dein Gipfelbild mit einem Ausdruck des Banners (Download A4-4x, A4-3x, A3, A4)
  2. Lade Dein Foto von Deinem persönlichen Klimagipfel hier hoch:
Datei per Drag & Drop hierher ziehen oder unten auswählen

Wissenswertes

Hintergrundinformationen

Wir Menschen befinden uns in einer existentiell bedrohenden Klimakrise, die nach entschiedenem und unmittelbarem Handeln verlangt.

Die weltweite Wissenschaft ist sich vollkommen klar darüber,

  • dass es eine globale Erderwärmung gibt, dass diese vom Menschen, insbesondere von fossilen Brennstoffen und den damit entstehenden Treibhausgasen verursacht ist,
  • dass die Auswirkungen davon bereits kritisch und für unsere Kinder und die nächsten Generationen existenzbedrohend sind
  • und es deshalb klar ist, dass die CO2-Emissionen und Treibhausgase so schnell wie möglich reduziert werden müssen (bis 2030 um 50% im Vergleich zu 2010) und spätestens 2050 Nettonull erreichen müssen. Nur dann ist die Wahrscheinlichkeit bei 50%, dass sich der Temperaturanstieg auf 1,5°C  einpendeln kann, der als einigermaßen "verwaltbar" gilt.

Schon jetzt sind wir ja in Österreich bereits bei deutlich über +1°C. Die Folgen (Dürren, Hitze, Extremwetterereignisse etc.) sind seit den letzten Jahren deutlich spürbar und sichtbar. Ein höherer weltweiter Temperaturanstieg (von mehr als +1,5°C) wird unberechenbare Kettenreaktionen auslösen (z.B. Auflösung des Permafrost, Abschmelzen des arktischen Eisschildes, der derzeit eine entscheidende Menge an Sonnenenergie reflektiert, etc.). Die sogenannten "tipping points" dürfen deshalb nicht überschritten werden.

Eine frühere Reduktion der CO2 Emissionen würde die Wahrscheinlichkeit der Limitierung auf + 1,5°C deutlich steigern, weshalb etwa die Anliegen von "Fridays For Future" (die sich auf die Publikationen des Weltklimarats IPCC beziehen), die Nettonull bis 2035 zu erreichen, vollkommen berechtigt sind. Diese Anliegen sind von der wissenschaftlichen Gemeinschaft gänzlich bestätigt und gedeckt. Kürzlich ist in der neben "Nature" wichtigsten und renommiertesten wissenschaftlichen Zeitschrift "Science" eine Publikation erschienen, indem die führenden Wissenschaftler die Anliegen der Jugendlichen komplett unterstützen (siehe https://science.sciencemag.org/content/364/6436/139.2). Dort wird auf Grundlage der besten verfügbaren Wissenschaft weltweit u.a. festgestellt, dass die bisherigen Anstrengungen deutlich zu wenig waren und wir jetzt umgehend handeln müssen. Die Lage ist extrem ernst.

Aus diesem Grunde ist diese Aktion überparteilich angelegt und möchte möglichst Menschen aufrütteln.

Bei all den notwendigen Veränderungen sollten wir mit Zuversicht nach vorne schauen, denn die meisten der Veränderungen bedeuten ein mehr an Lebensqualität und bieten deutlich mehr Chancen als Risiken. Wir sollten es jedenfalls nicht riskieren, unsere und die Zukunft unserer Kinder / Kindeskinder auf's Spiel zu setzen. Wir wollen alle ein Leben in Sicherheit und Freiheit, ein Leben mit und in einer intakten Natur, weil nur diese unser Überleben sichert!

Sie haben Fragen...
oder wollen uns etwas wissen lassen?

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Impressum / DSGVO

Für den Inhalt verantwortlich

Dr. Stefan Gatt
A-4040 Linz-Puchenau / Forstnerstraße 5
+43 664 210 50 95
info@climbersforfuture.org

Umsetzung

SYNE Marketing & Consulting GmbH
Holzwindenerstr. 38, 4221 Steyregg
+43 676 5258285
office@syne.at
www.syne.at

Fotos & Illustrationen

iStockPhoto LP • www.istockphoto.com

Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz

Alle Inhalte dienen der Information. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet. Bilder und Grafiken dürfen nicht ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung des jeweiligen Copyrightinhabers veröffentlicht oder weiterverbreitet werden, sei dies zu gewerblichen oder anderen Zwecken. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (»Links«), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Stefan Gatt unter info@climbersforfuture.org zur Verfügung.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Unsere Partner

Mag. Sepp Friedhuber
Mag. Sepp Friedhuber
http://www.fotofriedhuber.at
Dr. Heinz Fischer
Dr. Heinz Fischer
Alpinisten und Naturfreunde haben eine besondere Sensibilität für unser Klima und den Kilmaschutz.
Daher unterstütze ich die Initiative „Climbers for Future“, aber auch alle anderen Maßnahmen und Aktivitäten, die Verantwortungsbewusstsein für unsere Umwelt zum Ausdruck bringen. Dabei denke ich an meine und unsere Kinder, sowie an meine und unsere Enkelkinder. Heinz Fischer
Dr. Alexander Van der Bellen
Dr. Alexander Van der Bellen
Die Klimakrise ist die größte Herausforderung für uns als Menschheit. Unsere Generation ist die erste, die die katastrophalen Auswirkungen zu spüren bekommt und wahrscheinlich die letzte, die wirksame Maßnahmen gegen die Erderhitzung auf den Weg bringen kann. Wir alle, vor allem aber die Regierungen, können und müssen mehr tun als bisher. Wenn wir so weiterleben wollen, dann werden wir so nicht weitermachen können.
Gerlinde Kaltenbrunner
Gerlinde Kaltenbrunner
Jeder von uns hat die Möglichkeit, im täglichen Leben positiv auf das Klima Einfluß zu nehmen, bei der Ernährung, beim Energieverbrauch im Haushalt, beim Konsumverhalten (reparieren, statt neu) und bei der Mobilität... jede auch noch so kleine bewusste Handlung zugunsten des Klimas wirkt.
http://www.gerlinde-kaltenbrunner.at
Peter Habeler
Peter Habeler
Es ist höchste Zeit, dass die Politik endlich Schritte unternimmt, unsere Alpen und unseren Lebensraum zu schützen, weil die individuellen Maßnahmen nicht ausreichend sind, die Klimakrise zu bewältigen. Wir brauchen mutige Entscheidungen von unseren Politikern und achtsames Handeln von uns selbst.
http://www.habeler.com
ÖAV
ÖAV
http://www.alpenverein.at
Silvia Mutz MSc
Silvia Mutz MSc
Als begeisterte Bergsportlerin ist es mir ein besonderes Anliegen, dieses Projekt zu unterstützen. Wie uns die letzten Jahre gelehrt haben, ist die Zeit des Handels gekommen. Dies beginnt bei jedem einzelnen von uns und endet bei der Politik. Wenn nicht unsere Generation - wer dann?! Ich rufe alle Sportler, Bergsteiger, Kletterer - alle Menschen - auf, Ihren Beitrag zu leisten, um das Wohl unseres geliebten Planeten zu sichern.
Denn am Ende all unserer Ausreden beginnt unser Leben. Be a warrior.
http://www.be-a-warrior.at
Naturfreunde
Naturfreunde
http://www.naturfreunde.at
Mag.a Eva Schobesberger, Stadträtin für Bildung, Frauenförderung und Umwelt
Mag.a Eva Schobesberger, Stadträtin für Bildung, Frauenförderung und Umwelt
"Die Hitzewellen der letzten Jahre haben uns insbesondere in den Städten körperlich spüren lassen, welche Folgen die Erhitzung unseres Planeten für uns selbst hat. Nirgends sind die Auswirkungen der Klimakrise aber so sichtbar wie im alpinen Raum. Ich unterstütze die ‚Climbers for future‘, denn was wir jetzt benötigen, ist eine konsequente Politik auf allen Ebenen und ein ‚Engagement der Vielen‘ um unsere Natur und unsere Lebensgrundlagen zu erhalten."
(c) Foto: Stadt Linz
VAVÖ
VAVÖ
http://www.vavoe.at
Klimavolksbegehren
Klimavolksbegehren
http://www.klimavolksbegehren.at
Alpenklub
Alpenklub
http://www.alpenklub.info
bergsteigen.com
bergsteigen.com
http://www.bergsteigen.com